Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Thema: Einbau RS Hutzen in ST Haube - Neu

  1. #1
    Liebhaber Avatar von BM225
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Kreis Trier
    Beiträge
    450
    Bedanken
    27
    22 Danke in 21 Beiträgen

    Einbau RS Hutzen in ST Haube - Neu

    Hallo Jungs. Ich weiss es gibt zwar schon ne Anleitung wie man die Hutzen einbaut, jedoch hab ich mir gedacht, ich verfass mal eine neue Anleitung, wie ich das gelöst habe.


    Als allererstes fangen wir mal an, uns sämtliche Werkzeuge und Materialien zurechtzulegen.


    Ihr benötigt:
    - RS Hutzen vom MK II (primär natürlich die originalen, wer nen Nachbau aus England reinbasteln möchte, kann das gerne auch tun)
    Die Hutzen habe ich für 126,50 € von meinem Holländischen Kollegen gekauft (Kontakt kann ich euch gerne herstellen)
    - ein Stück Pappe oder steifes Papier um die Kontur auszuarbeiten
    - abwaschbarer Stift um die Kontur auf die Haube zu übertragen
    - Winkelschleifer
    - Trennscheibe (vorzugsweise Millimeterscheibe), oder Drehmel
    - Akkuschrauber
    - 5er und 8er Metallbohrer
    - flache Metallfeile
    - halbrunde Metallfeile
    - 2 bis 3 große Handtücher welche ihr im Wasser tränken könnt
    - Sikaflex Karosseriekleber schwarz
    - Silikonpresse
    - Silikonentferner
    - ein paar Bögen Schleifpapier in verschiedener Körnung
    - Grundierungs- oder Schutzlack
    - und zu guter letzt, einfach etwas Mut




    Schritt 1:
    Hutzen bearbeiten
    Als allererstes hab ich mir die Hutzen bestellt, welche auch 3 Tage später bei mir waren. Ok sie waren zwar original grün lackiert, aber ich wollte sie ja eh schwarz glanz lackieren.



    Ein extra Bild von der Lackierung hab ich mir dann gespart, könnt ihr nachher im Endergebnis sehen.




    Schritt 2: (Das Bild musste ich hier aus der alten Anleitung kopieren, da ich meins nicht mehr finde)
    Schablone anfertigen
    Ich legt einfach die Hutzen mit der Unterseite auf ein Stück Pappe und fahrt mit einem Stift die Kontur ab.
    Danach schneidet ihr euch die Kontur fein sauber aus.



    Schritt 3:
    Übertragen auf die Haube
    Nun macht ihr als allererstes mal die Unterseite der Haube sauber Es gibt nur eine Stelle wo man die Hutzen einbauen kann. Seht ihr aber auf den Bildern.
    Dann richtet ihr die Schablonen aus (ich hab jeweils die obere, unter, linke, rechte Kante der Motorhaube gemessen und die Abstände so links wie rechts gleichgesetzt)
    Nun die Konturen auf die Motorhaube übertragen (mit dem abwaschbaren Stift)
    Es gibt 2 Möglichkeiten die Konturen zu übertragen. Entweder ihr übernimmt auch die Konturen der Halteklammern oder ihr nehmt nur die Kontur der Hutze selber.
    Auf dem Bild habe ich alle Konturen übernommen, jedoch später nur die Innenkontur ausgeschnitten.



    Schritt 4:
    Löcher bohren
    Nun nehmt ihr euch den Akkuschrauber und den ersten Bohrer (5 mm). Mit dem bohrt ihr in den Ecken der Hutzenkontur 4 Löcher (habe ich nur gemacht, um später beim Schneiden eine saubere Kante habe. Als nächstes den nächsten Bohrer (8 mm) und nochmals durchbohren.
    Sieht dann von Innen so aus:
    und von Außen so:


    Schritt 5:
    Abdecken
    Bevor ihr nun weitermacht, solltet ihr unbedingt eure Windschutzscheibe und euren Motorraum mit den nassen Handtüchern abdecken (Auf der Scheibe dürfen es auch gerne 2 übereinander sein, ansonsten könnt ihr euch ne neue Scheibe einbauen lassen). Ebenfalls könnt ihr die Kotflügel, etc abdecken, also alles was mit den Funken in Berührung kommen könnte.


    Schritt 6: (und jetzt wirds interessant)
    Hutzenöffnung herausschneiden
    Nehmt euch den Winkelschleifer mit der Millimeter-Trennscheibe und schneidet entlang der Kontur Stück für Stück aus. Zwischendurch absetzen, damit es nicht zu heiss wird und ihr euch einen Grossteil des Lacks verbrennt. (Keine Angst ein bisschen wird verbrennen, aber das seht ihr nachher nicht mehr, da die Hutzen aussen ein gutes Stück größer sind und überstehen)
    Versucht so genau wie möglich an der Kontur entlang zu schneiden, nicht dass ihr nachher zu klein geschnitten habt und nochmal ansetzen müsst.



    Schritt 7:
    Schweiss abwischen und Teilergebnis bestaunen
    Innenseite:
    Aussenseite:
    Reststücke:


    Schritt 8:
    Schnittkanten schleifen und versiegeln
    Nun müsst ihr euch etwas intensiver um die Schnittkante kümmern. Nehmt euch ne flache und ne Halbrunde Metallfeile und bearbeitet die Schnittkanten von innen und aussen. Auch die Reste des verbrannten Lackes könnt ihr so mit abschleifen. Ebenfalls könnt ihr das ganze mit dem Schleifpapier noch besser abschleifen, so dass alles schön sauber und verletzungsfrei ist.
    Jetzt würd ich euch empfehlen den Silikonentferner zu nehmen und auf der Unter- und Oberseite rund um die Schnittkanten alles schön sauberreiben.
    Als nächstes nehmt ihr den Grundierungs- oder Versiegelungslack. Mit dem tragt ihr jetzt rund um die Schnittkante 3 Schichten auf, sodass alles blanke Metall wieder vollständig mit Lack überzogen ist.
    Wie gesagt, macht lieber ein paar Schichten drauf, so könnt ihr sicher sein, dass später nichts rostet. Danach natürlich schön austrocknen lassen, sollte aber relativ flott gehen bei ner Grundierung
    Ein Bild davon hab ich leider nicht


    Schritt 9:
    Ausrichten und einkleben der Hutzen
    Ja jetzt is es fast vollbracht. Nun könnt ihr eure lackierten Hutzen von oben in die Öffnungen einlegen und wieder ausrichten, falls sie nicht richtig liegen sollten. (es sollte genügend Spiel vorhanden sein) Ihr könnt dafür wieder jeweils die 4 Kanten ausmessen und so die rechte mit der linken Hutze gleichsetzen.
    Wenn das geschehen ist, könnt ihr auch wieder mit dem Wasserlöslichen Stift die Kontur nachfahren weil ihr die Hutzen gleich wieder rausnehmen müsst um den Sikaflex aufzutragen.

    Wenn ihr alles richtig ausgerichtet oder angezeichnet habt, könnt ihr die Hutzen rausnehmen und die Klebeseite mit dem Silikonentferner säubern.
    Danach legt ihr auf die Klebeseite der Hutze rundherum eine schmale Wurst Sikaflex (wahlweise könnt ihr auch die Klebewurst rund um die Kontur auf der Motorhaube legen). Ich habe beides gemacht.
    Keine Angst, was zu viel sein sollte, kann direkt wieder mit dem Silikonentferner weggewischt werden.
    Ja und jetzt könnt ihr die Hutze ohne Probleme einkleben.
    Da Sikaflex relativ schnell haftet, könnt ihr entweder die Hutze zeitweise mit einem Gegenstand beschweren, oder ihr bleibt ein paar Minuten stehen und drückt drauf, oder ihr nehm euch starkes Klebeband und klebt die Hutze zur Fixierung fest (wie man das auch von ner Schwellerbefestigung kennt)


    Schritt 10:
    Kümmern wir uns um die Unterseite der Haube
    Wenn die Hutzen jetzt sitzen und schon ein paar Minuten drin sind, solltet ihr auf der Unterseite den Rest Sikaflex mit dem Finger (vorher mit Spüli oder Spucke benässen) verteilen. Ebenfalls könnt ihr die Schnittkanten an der Unterseite zusätzlich mit ner Wurs Sikaflex zukleben und somit auch weiter versiegeln (hab ich ebenfalls getan). Danach wieder alles schön verstreichen damit es auch sauber aussieht.


    Schritt 11:
    STAUNEN !!!
    So wenn die Hutzen jetzt schon eine Weile drinsitzen, ist auch der Kleber durchgetrocknet und ihr könnt euer Werk betrachten.


    Jetzt noch ein paar Bilder schiessen und ihr seid stolz wie Oscar










    Falls ihr jetzt noch Fragen habt, dann her damit.


    So jetzt bluten die Finger und der Magen knurrt

    PS: Vielen Dank an den Vater meiner damaligen Freundin, der mich dabei echt tatkräftig unterstützt hat

  2. Der folgende Benutzer bedankt sich bei BM225 für den nützlichen Beitrag:

    Calbida (13.10.2015)

  3. #2
    Spinner Avatar von Makalala
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Landau in der Pfalz / Konstanz
    Beiträge
    959
    Bedanken
    49
    16 Danke in 16 Beiträgen
    Gute Arbeit, super Anleitung!

  4. #3
    Liebhaber Avatar von BM225
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Kreis Trier
    Beiträge
    450
    Bedanken
    27
    22 Danke in 21 Beiträgen
    Dankeschön.

    Die Bilder sind aber nicht mehr ganz aktuell.
    Mal sehen ich tausche die die Tage mal noch aus.

    Inzwischen ist der Schriftzug weggefallen, die Neblerabdeckungen sind anders, Spoiler,...

  5. #4
    Spinner
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    1.170
    Bedanken
    5
    11 Danke in 10 Beiträgen
    Mir ist das echt zu heiß, ich lass das lieber machen

    Wie hast du deine Hutzen schwarz gemacht?

  6. #5
    Liebhaber Avatar von BM225
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Kreis Trier
    Beiträge
    450
    Bedanken
    27
    22 Danke in 21 Beiträgen
    Na komm, hier sind mal noch 2 aktuelle Bilder


  7. #6
    Liebhaber Avatar von BM225
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Kreis Trier
    Beiträge
    450
    Bedanken
    27
    22 Danke in 21 Beiträgen
    Zitat Zitat von SGSUser Beitrag anzeigen
    Mir ist das echt zu heiß, ich lass das lieber machen

    Wie hast du deine Hutzen schwarz gemacht?
    Quatsch so wild is das nicht, das Geld kannst du dir sparen.

    Naja is eigentlich relativ einfach. Hutzen schleifen, leicht grundieren und danach mit Klavierlack schwarz aus der Dose ein paar Schichten drüberlackieren.

  8. #7
    Spinner
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    1.170
    Bedanken
    5
    11 Danke in 10 Beiträgen
    Ich hatte noch nie so ein Winkelschleifer in der Hand

  9. #8
    Liebhaber Avatar von BM225
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Kreis Trier
    Beiträge
    450
    Bedanken
    27
    22 Danke in 21 Beiträgen
    Es gab mal ne Zeit, da hatte ich auch noch keine Möpse in der Hand und wusste sofort was damit anzufangen

  10. #9
    Spinner
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    1.170
    Bedanken
    5
    11 Danke in 10 Beiträgen
    die gehen wenigstens nicht kaputt wenn man was falsch macht

  11. #10
    Liebhaber
    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    539
    Bedanken
    6
    15 Danke in 13 Beiträgen
    Also ich hatte auch schiss gehabt ... habs machen lassen !!!

  12. #11
    Möchtegern
    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    360
    Bedanken
    59
    23 Danke in 21 Beiträgen
    Wenn ihr Fragen zum Einbau habt,könnt ihr auch mich anschreiben.
    Mein Papa hatte die in dem Fall von BM225 eingebaut.
    Geändert von Kathi 86 (13.03.2013 um 22:39 Uhr)

  13. #12
    Wahnsinniger Avatar von Devil l Ben
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    Rülzheim
    Beiträge
    2.296
    Bedanken
    24
    52 Danke in 44 Beiträgen
    Einbau ist echt nicht schwer hab es schon 2 mal gemacht


    Mein ST in der Gallery


    Würde mich sehr über ein paar Bewertungen freuen

  14. #13
    Möchtegern Avatar von Bower
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Erfurt und Jena
    Beiträge
    470
    Bedanken
    3
    9 Danke in 9 Beiträgen
    Kann man für die blanken Metallflächen auch 2-Schicht Klarlack nehmen anstelle von Grundierungs- bzw. Schutzlack?
    Jage nichts was du nicht töten kannst...

  15. #14
    Liebhaber Avatar von BM225
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Kreis Trier
    Beiträge
    450
    Bedanken
    27
    22 Danke in 21 Beiträgen
    Könnte sein dass der nicht richtig versiegelt. Ich würd auf jeden fall Grundierung nehmen oder halt diese rostschutzfarbe.

  16. #15
    Spinner
    Registriert seit
    02.08.2011
    Beiträge
    1.170
    Bedanken
    5
    11 Danke in 10 Beiträgen
    Ich lasse meine am Montag von Sven einbauen, für mich ist das nichts, hab zwar keine 2 linken hände, aber ist mir zu risikoreich.

  17. #16
    Wahnsinniger Avatar von Lil'racer
    Registriert seit
    20.02.2012
    Ort
    RLP
    Beiträge
    2.343
    Bedanken
    210
    152 Danke in 126 Beiträgen
    Zitat Zitat von Devil l Ben Beitrag anzeigen
    Einbau ist echt nicht schwer hab es schon 2 mal gemacht
    Nächste Woche drei mal

    Aber im ernst... Das schwerste ist eigl die Schablone zu machen.....wenn man die hat geht der Rest ganz fix.... Auch wenn ich ehrlich zugeben muss dass ich nach dem ersten ansetzten mit der flex fast geheult hab und Ben weiter flexen musste Die eigene Haube zerschneiden geht gar net

    Aber siehe da... Am Ende wird alles gut

  18. #17
    Wahnsinniger Avatar von Devil l Ben
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    Rülzheim
    Beiträge
    2.296
    Bedanken
    24
    52 Danke in 44 Beiträgen
    Zitat Zitat von Bower Beitrag anzeigen
    Kann man für die blanken Metallflächen auch 2-Schicht Klarlack nehmen anstelle von Grundierungs- bzw. Schutzlack?

    würde auf jeden fall zinkspray oder so was in die richtung da drauf machen


    Mein ST in der Gallery


    Würde mich sehr über ein paar Bewertungen freuen

  19. #18
    Möchtegern Avatar von White-ST
    Registriert seit
    18.03.2010
    Ort
    Bad Müstereifel
    Beiträge
    283
    Bedanken
    0
    14 Danke in 11 Beiträgen
    Das schwierigste an der Sache ist echt die Schablone genau auszurichten.


    Hier mal eine kleine Anleitung wie ich es gemacht habe:


    1. Motorhaube abbauen

    2. Motorhaube auf eine Decke legen(am besten Filz wegen der Brandgefahr)

    3. Schablone auf der unterseite der Motorhaube Skizieren.

    4. Haltenasen von den Hutzen bündig abschleifen(hält mit dem 2K Kleber eh Bombenfest)

    5. Mit einem DREMEL 3000 + Flexblätter P12 die Schablone auflexen(geht einfacher und ist genauer als mit der großen Flex)
    http://www.ebay.de/sch/i.html?_sacat...el+3000&_frs=1

    6. den Flexgrad abfeilen

    7. Mit Zinkspray versiegeln und kurz trocknen lassen(am besten Vorher in einen Becher und dann mit Pinsel auftragen)
    http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=z...3000&_osacat=0

    8. Die Hutzen mit 2K PUR industriekleber Metall auf der Motorhaube verkleben
    http://www.ebay.de/itm/2K-PUR-Indust...item1c0f58f00a

    9. 12 Stunde aushärten lassen.

    10. FERTIG und übers Ergebniss freuen


    Das Ergebniss:



  20. #19
    Liebhaber Avatar von henrymeetsst
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    591
    Bedanken
    38
    21 Danke in 21 Beiträgen
    ich check das nicht mit den schablonen anfertigen und abzeichnen kann mal jemand ein bild von den hutzen von unten machen wenn sie nicht eingebaut sind!!!

  21. #20
    Spinner Avatar von MisterFocus
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    1.001
    Bedanken
    1
    30 Danke in 27 Beiträgen
    Könnte mir mal jemand eben sagen, welches Sikaflex denn genau Ihr verwendet habt?

    Hatte meine Hutzen vor 1 Jahr einbauen lassen, aber die haben sich beide an der gleichen stelle recht großflächig gelöst!!!!

    Es gibt ja so viel verschiedene Varianten von Sikaflex.... Sollte auf jedenfall ja für hohe Temperaturen gedacht sein. Gehe nämlich bei mir von aus, das kein Hitzebeständiges Sikaflex genommen wurde.

    Bitte um Infos und evtl. ne gute Bezugsquelle für das Zeug =)

    Gruß Kai
    Änderungen:

    - Leistung ​310PS / 545NM
    - BlockMod
    - 3" Downpipe
    - 200-Zeller KAT mit EG
    - Cobra 3" AGA mit Klappensteuerung
    - SUV von PS
    - Forge Druckdose mit gelber Feder
    - RS Kupplung
    - SF Hoses Silikonschläuche in weiß
    - PS Drehmomentstütze
    - K&N 57i CAIS
    - Airtec Gen3 LLK in schwarz
    - Dreamscience Mod C
    - IQ Engineering LPG Anlage
    - Tomason TN1 18" in Subaru GK1 Gold
    - Eibach ProKit Federn
    - LED Tagfahrlicht

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •