Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35

Thema: 400 Zellen ST Kat - Oder doch nicht?

  1. #1
    Möchtegern
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    207
    Bedanken
    9
    8 Danke in 6 Beiträgen

    400 Zellen ST Kat - Oder doch nicht?

    Mahlzeit.

    Habe vor einigen Wochen mal mit einem Kumpel von mir gequatscht. (Er ist Fahrzeugtechnikstudent und angehender TÜV-Prüfer)

    Dabei kamen wir auf die Geschichte mit dem Zellen rauskloppen und dass er damit nur noch 400 Zellen, wie ein RS Kat hätte.

    So weit, so gut. Habe ich dann vor ein paar Tagen nochmal getroffen und er sprach mich noch einmal darauf an. Dabei kam was ziemlich lustiges zu Tage

    Und zwar ist die Geschichte vom 400 Zellen ST Kat ein großer Irrtum!


    Es hat ihm wohl keine Ruhe gelassen und er hat ein paar Profs und seinen Chef auf der Prüfstelle gefragt, was es damit auf sich hat.


    Folgendes kam dabei raus:

    Die Zellendichte bei einem Kat wird in Zellen pro Quadrat-inch angegeben. Also wie viele Zellen sich auf 2,54x2,54cm befinden.
    Das heisst, wenn man ein Zellenpaket rauskloppt läuft man nur Gefahr, sich die Abgaswerte zu versauen und es wird ein wenig lauter und das ploppen hinten raus wird mehr.

    Trotz allem hat man immernoch 800 Zellen. Das zweite Zellenpaket ist laut Prüfstellenleiter nur dazu da, damit es ein wenig leiser wird.

    Thema Mehrleistung: Auch quatsch! Es bleiben ja 800 Zellen (also ein Zellenpaket), ergo wird der Staudruck NICHT verringert. Ist also ein reiner Placebo, dass der Wagen danach besser geht. Diagramme hab ich auch noch keine gesehen wenn ich ehrlich bin.

    Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, wie die Zellendichte beim RS ist. Ich denke nicht, dass die anders nicht. Habe noch keinen RS-Kat von innen gesehen...

    Diskussionsrunde eröffnet


  2. #2
    Spinner Avatar von Neoas
    Registriert seit
    30.09.2012
    Ort
    Alfeld (Leine)
    Beiträge
    1.084
    Bedanken
    55
    74 Danke in 63 Beiträgen
    Gut, deine Erklärung leuchtet ein.
    ABER auch wenn es noch 800 Zellen sind, sind es halt nurnoch 1x 800. Auch wenn es nicht die Mehrleistung gibt wie einige denken, wird es für den Abgasstrom doch besser sein, wenn da ein Zellenpaket fehlt.
    Geändert von Neoas (06.01.2014 um 13:01 Uhr)

  3. #3
    Spinner Avatar von eon_st
    Registriert seit
    11.03.2012
    Ort
    Braunau / HN
    Beiträge
    1.112
    Bedanken
    53
    41 Danke in 40 Beiträgen
    ich hab nen originalen RS kat drinnen.. habe allerdings nicht verglichen, ob jetzt das RS zellenpaket evntl. gröber ist als das vom ST.
    ... aber generell würd ich "neoas" auch zustimmen... auch wenns noch 800 zellen sind.. so fehlt immerhin das zweite zellenpaket...
    ... zwei luftfilter in reihe haben ja auch mehr strömungswiderstand, so als analogie.

    grüße.

  4. #4
    Möchtegern
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    207
    Bedanken
    9
    8 Danke in 6 Beiträgen
    Wie oben geschrieben, das zweite Zellenpaket ist mehr oder weniger als "Deko" anzusehen. Der Staudruck entsteht VOR dem ersten Zellenpaket.

    Dahinter ist es eigentlich egal was passiert. Das interessante passiert wie gesagt vor dem ersten Paket


  5. #5
    Möchtegern Avatar von phenom_4
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    207
    Bedanken
    8
    20 Danke in 20 Beiträgen
    Der Staudruck wird aber trotzdem geringer. Klar bremst das erste Paket zunächst den Abgasstrom. Dieser gebremste Abgasstrom wird beim Originalen nochmals durch das nächste Paket gebremst, wenn auch weniger stark. Aufjedenfall herrscht nun vor dem 2. Paket ein Gegendruck (so wie es auch schon vor dem ersten Paket ist). Jetzt kann das was auch dem ersten Paket kommt nicht ganz ungehindert "abfließen". Die Gegendrücke dürften sich addieren (oder annährungsweise addieren). Wenn ich 1 L Wasser durch ein Sieb schütte dann ist der Liter Wasser auch schneller durch als durch zwei Siebe. Klar lässt sich dieser Vergleich nicht ganz übertragen, aber das Grundprinzip/-verhalten sollte das selbe sein.

    Ich hab nächstes Semester Thermo- und Fluiddynamik, da dürfte sowas zur Sprache kommen hoffe ich.

    Desweiteren halte ich es für nicht besonders wirtschaftlich ein relativ teures Zellenpaket zur Schalldämpfung einzusetzen.

  6. #6
    Moderator Avatar von st dave
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.387
    Bedanken
    87
    189 Danke in 174 Beiträgen
    Zitat Zitat von Chris' Beitrag anzeigen
    Mahlzeit.

    Habe vor einigen Wochen mal mit einem Kumpel von mir gequatscht. (Er ist Fahrzeugtechnikstudent und angehender TÜV-Prüfer)

    Dabei kamen wir auf die Geschichte mit dem Zellen rauskloppen und dass er damit nur noch 400 Zellen, wie ein RS Kat hätte.

    So weit, so gut. Habe ich dann vor ein paar Tagen nochmal getroffen und er sprach mich noch einmal darauf an. Dabei kam was ziemlich lustiges zu Tage

    Und zwar ist die Geschichte vom 400 Zellen ST Kat ein großer Irrtum!


    Es hat ihm wohl keine Ruhe gelassen und er hat ein paar Profs und seinen Chef auf der Prüfstelle gefragt, was es damit auf sich hat.


    Folgendes kam dabei raus:

    Die Zellendichte bei einem Kat wird in Zellen pro Quadrat-inch angegeben. Also wie viele Zellen sich auf 2,54x2,54cm befinden.
    Das heisst, wenn man ein Zellenpaket rauskloppt läuft man nur Gefahr, sich die Abgaswerte zu versauen und es wird ein wenig lauter und das ploppen hinten raus wird mehr.

    Trotz allem hat man immernoch 800 Zellen. Das zweite Zellenpaket ist laut Prüfstellenleiter nur dazu da, damit es ein wenig leiser wird.

    Thema Mehrleistung: Auch quatsch! Es bleiben ja 800 Zellen (also ein Zellenpaket), ergo wird der Staudruck NICHT verringert. Ist also ein reiner Placebo, dass der Wagen danach besser geht. Diagramme hab ich auch noch keine gesehen wenn ich ehrlich bin.

    Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, wie die Zellendichte beim RS ist. Ich denke nicht, dass die anders nicht. Habe noch keinen RS-Kat von innen gesehen...

    Diskussionsrunde eröffnet
    schaut halt so aus , der rs kat !!!!


  7. #7
    Spinner Avatar von Neoas
    Registriert seit
    30.09.2012
    Ort
    Alfeld (Leine)
    Beiträge
    1.084
    Bedanken
    55
    74 Danke in 63 Beiträgen
    Sieht genauso aus wie der vom st..

  8. #8
    Möchtegern
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    207
    Bedanken
    9
    8 Danke in 6 Beiträgen
    Dann scheint sich der "400-Zellen" Wahnsinn ja erledigt zu haben...

    Ich sehe gerade viele Preise von RS und bearbeitetes Kats in den Keller rutschen...


  9. #9
    Spinner Avatar von Ivan
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Geesthacht
    Beiträge
    970
    Bedanken
    9
    10 Danke in 10 Beiträgen
    Zitat Zitat von Chris' Beitrag anzeigen
    Dann scheint sich der "400-Zellen" Wahnsinn ja erledigt zu haben...

    Ich sehe gerade viele Preise von RS und bearbeitetes Kats in den Keller rutschen...

    Die sind sowieso völlig überzogen wenn man überlegt das der RS Kat bei Ford keine 200 Euro mehr kostet
    Show no mercy and no respect
    Stand up for what is right, fight back!
    Bring our kind to the eternal light-the hope never dies!

  10. #10
    Möchtegern
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    207
    Bedanken
    9
    8 Danke in 6 Beiträgen
    Zitat Zitat von phenom_4 Beitrag anzeigen
    Der Staudruck wird aber trotzdem geringer. Klar bremst das erste Paket zunächst den Abgasstrom. Dieser gebremste Abgasstrom wird beim Originalen nochmals durch das nächste Paket gebremst, wenn auch weniger stark. Aufjedenfall herrscht nun vor dem 2. Paket ein Gegendruck (so wie es auch schon vor dem ersten Paket ist). Jetzt kann das was auch dem ersten Paket kommt nicht ganz ungehindert "abfließen". Die Gegendrücke dürften sich addieren (oder annährungsweise addieren). Wenn ich 1 L Wasser durch ein Sieb schütte dann ist der Liter Wasser auch schneller durch als durch zwei Siebe. Klar lässt sich dieser Vergleich nicht ganz übertragen, aber das Grundprinzip/-verhalten sollte das selbe sein.

    Ich hab nächstes Semester Thermo- und Fluiddynamik, da dürfte sowas zur Sprache kommen hoffe ich.

    Desweiteren halte ich es für nicht besonders wirtschaftlich ein relativ teures Zellenpaket zur Schalldämpfung einzusetzen.

    Auf der wirtschaftlichen Seite gebe ich dir auf jeden Fall recht!

    Hier noch ein Gedanke von jemand anders. Finde ich seeeehr plausibel.

    Wenn der St ne geringere abgastemperatur hat was gut möglich ist braucht der das zweite Paket um den Kat während des nefz zyklus der ja eher untertourig gefahren wird auf Temperatur zu halten damit die abgaswerte nicht explodieren


  11. #11
    Spinner Avatar von Neoas
    Registriert seit
    30.09.2012
    Ort
    Alfeld (Leine)
    Beiträge
    1.084
    Bedanken
    55
    74 Danke in 63 Beiträgen
    Wenn ich da nochmal drüber nachdenke, ist das zweite zellenpaket komplett unwichtig für den abgasfluss. Ausgehend davon, dass das erste und zweite gleich sind, wird das erste ja logischerweise soviel abgase durchlassen, wie das zweite. Dementsprechend sind zwischen den Paketen garnicht soviele abgase, dass es sich stauen könnte. ..

  12. #12
    Spinner Avatar von eon_st
    Registriert seit
    11.03.2012
    Ort
    Braunau / HN
    Beiträge
    1.112
    Bedanken
    53
    41 Danke in 40 Beiträgen
    Zitat Zitat von Chris' Beitrag anzeigen
    Auf der wirtschaftlichen Seite gebe ich dir auf jeden Fall recht!

    Hier noch ein Gedanke von jemand anders. Finde ich seeeehr plausibel.

    Wenn der St ne geringere abgastemperatur hat was gut möglich ist braucht der das zweite Paket um den Kat während des nefz zyklus der ja eher untertourig gefahren wird auf Temperatur zu halten damit die abgaswerte nicht explodieren
    ... abgaswerte sind auch mitm rs kat Top
    ich bin da trotzdem nicht eurer meinung ... bzw. schließe mich Phenom an.
    sg!
    Geändert von eon_st (07.01.2014 um 17:43 Uhr)

  13. #13
    Möchtegern Avatar von phenom_4
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    207
    Bedanken
    8
    20 Danke in 20 Beiträgen
    Zitat Zitat von Neoas Beitrag anzeigen
    Wenn ich da nochmal drüber nachdenke, ist das zweite zellenpaket komplett unwichtig für den abgasfluss. Ausgehend davon, dass das erste und zweite gleich sind, wird das erste ja logischerweise soviel abgase durchlassen, wie das zweite. Dementsprechend sind zwischen den Paketen garnicht soviele abgase, dass es sich stauen könnte. ..
    Nicht in dem selben Umfang wie das erste Paket ,da die Strömungsgeschwindigkeit hier schon geringer ist. Trotzdem dürfte hier ein höherer Gegendruck herrschen als hinter dem Kat.

  14. #14
    Möchtegern
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    207
    Bedanken
    9
    8 Danke in 6 Beiträgen
    Mag ja sein, dass dort trotzdem ein höherer gegendruck herrscht, trotz allen wird dieser, ob mit oder ohne zweites Zellenpaket schon fast zu vernachlässigen sein.

    Mich würde mal eine Vergleichsmessung am selben Auto mit Original ST Kat, bearbeitetem Kat und einem RS Kat interessieren. Ich denke das wird sich in einem nicht wirklich nennenswerten Unterschied bewegen.


  15. #15
    Wahnsinniger Avatar von sts_taucher
    Registriert seit
    06.02.2010
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    2.173
    Bedanken
    71
    57 Danke in 54 Beiträgen
    Also seit ich den st kat mit nur einem zellenpaket drinn habe brauch ich 0,2-05l weniger und das ist keine einbildung.
    also selbst wenn es keinen leistungsunterschied gibt dann sollte der gegendruck tzrotzdem zurück gehen.
    Geändert von sts_taucher (08.01.2014 um 06:57 Uhr)

  16. #16
    Möchtegern
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    207
    Bedanken
    9
    8 Danke in 6 Beiträgen
    Die Verringerung des Staudrucks geht ja einher mit einer Leistungssteigerung.

    Aber das mit dem geringeren Verbrauch... Laut BC oder gerechnet? kann ich mir eigentlich garnicht vorstellen...


  17. #17
    Wahnsinniger Avatar von sts_taucher
    Registriert seit
    06.02.2010
    Ort
    chemnitz
    Beiträge
    2.173
    Bedanken
    71
    57 Danke in 54 Beiträgen
    Nein ich rechne alles mit spritmonitor nach und seit spätsommer hab ich den anderen kat drin und da konnt ich beobachten das mein spritverbrauch wirklich gesunken ist

  18. #18
    Möchtegern Avatar von phenom_4
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    207
    Bedanken
    8
    20 Danke in 20 Beiträgen
    Hab weder weniger Verbrauch noch mehr (gefühlte) Leistung. Bzgl. des Verbrauchs kann ich aber auch nix genaues sagen, da ich das Auto unterschiedlich oft für unterschiedliche Strecken brauch. Im Schnitt laut spritmonitor aber knapp unter 10l/100km.

  19. #19
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.02.2014
    Ort
    Neckarsulm
    Beiträge
    41
    Bedanken
    3
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    ich habe meinen st auf rs kat umgebaut und festgestellt, dass die zellendichte gleich ist, der
    einzige unterschied liegt darin das der St kat zwei statt ein zellenpakat hatalso vor und nachkat
    in einem bauteil.
    hat sich gelohnt das drehmoment unten raus ist durchaus höher als mit st kat
    ist halt für den kleinen geldbeutel mit nem 200 zeller sieht es dann gleich noch etwas besser aus

  20. #20
    Möchtegern Avatar von phenom_4
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    207
    Bedanken
    8
    20 Danke in 20 Beiträgen
    Kannst du den Drehmomentzuwachs belegen oder ist das reine Gefühlsache? Diese Gefühlsache kenn ich schon von K&N Filtermatten.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •