Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Fiesta ST 150 regelmäßiges Geräusch von der linken Seite des Motorblocks

  1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    29.03.2017
    Beiträge
    9
    Bedanken
    6
    0 Danke in 0 Beiträgen

    Fiesta ST 150 regelmäßiges Geräusch von der linken Seite des Motorblocks

    Hallo liebe Community und liebe Ford ST Freunde,

    ich bitte um eure Hilfe und zwar habe ich mir im September 2016 einen Fiesta ST MK6 JD3 Bj.08 geholt und bin begeistert von diesem Auto.
    Allerdings habe ich seit dem Kauf schon eine kleine Beschwerde, welche ich aber immer für nicht all zu ernst hielt.
    Jedoch würde es mich interessieren ob es etwas ist worüber ich mir Sorgen machen müsste, da ich mir denke, dass das nicht normal ist (wenn doch belehrt mich bitte eines Besseren) und an der Steuerkette kann es ja nach so einer geringen Laufleistung (siehe unten) nicht liegen. Man kann es natürlich nicht ausschließen.
    Es geht um folgenden Sachverhalt:
    Der Motor gibt in relativ regelmäßigen Abständen (15-30 Sekunden) ein halblautes "Klack"-mäßiges Geräusch von der linken Seite des Blocks wo die ganzen Riemeneinheiten usw herlaufen (entschuldigt bitte aber ich bin, was das Thema angeht, wirklich sonderlich bewandert) ab, erhöht im gleichen Zug die Drehzahl für ca. 3-5 Sekunden um grob geschätzt 100, vllt 200 u/Min (kaum hörbar) und beruhigt sich anschließend wieder.

    Dieses Ereignis tritt auf , egal ob der Motor warm oder kalt ist , egal ob der Wagen steht oder fährt.

    Öl habe ich nachgesehen, ist stets genug drin und scheint nicht verschmutzt zu sein.
    Kilometerstand aktuell: ca. 70000

    Ich würde mich freuen wenn Ihr eine Idee oder einen Rat für mich hättet.

    Ich habe auch ein Video davon mit meinem Smartphone gemacht wo das Phänomen gut erkennbar ist. Bei Bedarf würde ich es zur Verfügung stellen (natürlich nur wenn das mit den Richtlinien einher geht).

    Mit freundlich Grüßen

    Stefan

  2. #2
    Lehrling
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    104
    Bedanken
    0
    13 Danke in 13 Beiträgen
    das hört sich nach dem Klimakompressor (bzw. Magnetkupplung) an, der läuft nicht konstant, sondern der schaltet sich regelmäßig an und aus ... wen du die Klima bzw. die komplette Lüftung komplett abschaltest sollte das Geräusch weg sein?!

  3. Der folgende Benutzer bedankt sich bei focuszetec für den nützlichen Beitrag:

    KingStefan (10.04.2017)

  4. #3
    Grünschnabel
    Registriert seit
    29.03.2017
    Beiträge
    9
    Bedanken
    6
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Vielen Dank für die hilfreiche Antwort!

    Ich werde es gleich morgen mal testen und dann berichten.
    Das könnte sogar gut sein weil ich bei dem einen Test Heizung + Klima eingeschaltet hatte und später als ich das Geräusch meinem Vater zeigen wollte, kam es nicht mehr ( ich dachte es wäre der typische Vorführeffekt ) aber ich bin mir relativ sicher, dass zu dem Zeitpunkt auch Klima+Lüftung insgesamt abgeschaltet waren.

    Guter Tipp!

    Was käme ungefähr an Kosten- und Zeitaufwand auf mich zu wenn das enstprechende Teil nun fehlerheft oder gar defekt wäre ?

    MfG

    Stefan

  5. #4
    Lehrling
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    104
    Bedanken
    0
    13 Danke in 13 Beiträgen
    da ist nicht defekt, das Geräusch ist normal, das ist die Magnetkuppelung die anzieht

  6. Der folgende Benutzer bedankt sich bei focuszetec für den nützlichen Beitrag:

    KingStefan (10.04.2017)

  7. #5
    Grünschnabel
    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    8
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Was käme ungefähr an Kosten- und Zeitaufwand auf mich zu wenn das enstprechende Teil nun fehlerheft oder gar defekt wäre ?

  8. #6
    Lehrling
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    104
    Bedanken
    0
    13 Danke in 13 Beiträgen
    das Teil wäre der Klimakompressor, mit einem aus dem Zubehör kostet eine Reparatur in der Werkstatt ab ca. 500€

    Zeitaufwand für dich (wo du selber schrauben kannst) gibt es nicht, da man sowas nicht selber machen kann

  9. #7
    Grünschnabel
    Registriert seit
    19.07.2018
    Beiträge
    8
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Kann mir jemand bezüglich dieser 2 Anliegen weiterhelfen? Das wäre super!

  10. #8
    Lehrling
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    104
    Bedanken
    0
    13 Danke in 13 Beiträgen
    kann mir jemand bezüglich dieser 2 Anliegen weiterhelfen?
    die Kosten für die Teile sind ca. 300-400€ (für einen Kompressor aus dem Zubehör + neue Dichtungen), der Einbau dauert ca. 60min

    + das System entleeren und neu befüllen (50-60€)
    + bei Bedarf einen neuen Keilriemen

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •