Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Seriendämpfer angeblich "hinüber", KW-Gewindefahrwerk empfohlen

  1. #1
    Lehrling Avatar von Higgi
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    149
    Bedanken
    4
    2 Danke in 2 Beiträgen

    Seriendämpfer angeblich "hinüber", KW-Gewindefahrwerk empfohlen

    Heute wurde meine neue AGA (Milltek ab Kat, EG-Approved) montiert und nach der Probefahrt kam der Chef/Werkstattleiter mit der Feststellung zurück, dass meine Stoßdämpfer rundum wohl „hinüber“ wären. Er meinte zu mir, dass das bei der Laufleistung (über 160.000 KM) normal wäre und dass man i. d. R. dann gleich ein komplettes und verstellbares Fahrwerk einbauen sollte. Er empfahl mir ein KW-Gewindefahrwerk für ca. 1.200,- Euro plus weiteren 400,- Euro für die Montage. Ich wurde weder nach meinen „Vorlieben“ gefragt, noch nach der überwiegenden Nutzung des Wagens.

    Ich sage es mal so wie es ist: Ich werde den Wagen wohl noch zwei, maximal 4 Jahre fahren. Wenn es an dem Wagen etwas gibt, was mir von Anfang an sehr gut gefallen hat, dann ist es das Serienfahrwerk. Der Wagen ist mein „Daily Driver“ und muss auch für die Urlaubsfahrten mit der Familie herhalten. Ich möchte das Auto weder härter, noch tiefer haben!

    Ich habe jetzt mal einen Termin für einen Stoßdämpfertestbei einem ortsansässigen Reifen- und Fahrwerks-Betrieb angefragt. Falls sich bei dem Test herausstellen sollte, dass die Dämpfer tatsächlich nichts mehr sind, dann würde ich zum Tausch gegen neuwertige Ford-Originaldämpfer tendieren. Nach meiner Recherche läge ich da (Teile + Einbau, Vorder- &Hinterachse) bei ca. 570,- Euro.

    Was würdet Ihr mir empfehlen?
    Ford Focus ST Mk2 aus 2007 in indianapolisblau & (seit Juni 2014) einen arktissilbernen Porsche 911 (996)

    "Man spürt es, wenn man nach langer Fahrt von der Landstraße abbiegt und den schwarzen Asphalt des Ringes unter den Reifen hat. Da ist irgend etwas anders !"

    Wolfgang Graf Berghe von Trips

  2. #2
    Moderator Avatar von st dave
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.532
    Bedanken
    95
    212 Danke in 196 Beiträgen
    Schau halt bei den einschlägigen Seiten ( KfzTeile24/AutoDoc/Daparto) nach Serien Dämpfer von einen Markenhersteller ( Monroe etc ) und dann wirst Du sicherlich etwas sparen gegenüber den Ford Preisen und Du wirst sicherlich glücklich.

  3. #3
    Grünschnabel Avatar von Mr Big
    Registriert seit
    05.07.2019
    Ort
    Polch
    Beiträge
    3
    Bedanken
    1
    0 Danke in 0 Beiträgen

    Dämpfertest

    Allso aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen das man die Stoßdämpfer nur 100% ig. im ausgebauten Zustand testen kann.
    Deshalb sind diese Stoßdämpfertest auf dem Rüttelprüfstand nicht ausschlaggebend. Hatte bei einem VW mit 120tkm diesen Test beim Tüv machen lassen.
    Die Aussage war das die Dämpfer noch 100% in Ordnung seien. Einen Monat später habe ich die hinteren Ausgebaut und siehe da die Kolbenstange ist einafch beim loslassen innerhalb weniger secunden reingefallen. Als ich dann den Dämpfer geöffnet habe stellte ich fest das kein Öl mehr vorhanden war.
    Zu dem was der Werkstattmeister dir bezüglich der Laufleistung von 170tkm zu deinem Auto gesagt hat, ist aus meiner Erfahrung was die Erneuerung der Dämpfer angeht, schon im vertretbaren Bereich.
    Was du aber einbaust ist letzten deine Entscheidung.
    Wenn du mit dem Serien Fahrwerck zufrieden warst würde ich auch wieder Dämpfer in der gleichen Qualität wie Erstausrüster einbauen.
    Fahr immer hart am Gas aber mit Vertsand

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •