Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Seltsame Geräusche aus dem Motorraum ( Servopumpe )

  1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    25
    Bedanken
    0
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag

    Seltsame Geräusche aus dem Motorraum ( Servopumpe )

    Halllo zusammen,

    fahre einen Focus ST, 2008, 170 000 km. Habe ihn seit 11 Jahren.

    Seit einigen Tagen habe ich nach dem morgendlichen Starten ein seltsam, schabendens, schleifendes Geräusch aus dem Motorraum.
    Hörbar im Innenraum, kommt aus dem rechten Motorraum-Bereich. Verschwindet nach ein paar Kilometern, bzw. oder wird durch den laufenden Motor unter Last überdeckt.
    Kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.
    Das Geräusch ist drehzahl-unabhängig.

    Beim Stehen an der Ampel im Leerlauf deutlich hörbar. Kein dauerhaftes Geräusch, eher abwelchselnd, unrunder Lauf einer Riemenscheibe??
    Von außen wird das Geräusch durch den laufenden Motor überdeckt

    So, natürlich die Frage, was kann das sein?

    Ebenso Frage, welche Aggregate laufen kurz nach Abstellen des Motors nach?

    Denn dieses Geräusch hat sich erheblich verändert!!!
    Wird lauter und kratziger.


    Ich weiß natürlich, dass sich solche Beschreibungen immer schwer lesen und Ferndiagnosen immer schwierig sind.

    Mache mir aber Sorgen, muss täglich in die Arbeit und möchte keinen kapitalen Schaden verursachen.

    Habe erst Dienstag einen Termin.


    Bin für jede Hilfe/Einschätzung der Spezialisten hier dankbar !!!!

    Christoph
    Geändert von st dave (30.09.2020 um 22:22 Uhr)

  2. #2
    Moderator Avatar von st dave
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.640
    Bedanken
    103
    234 Danke in 217 Beiträgen
    Ist wie Du ja selber schon schreibst schwer zu sagen, aber von der Region her könnte es evtl die Lima sein die evtl so langsam die grätsche macht.

  3. #3
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    25
    Bedanken
    0
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    Ok, danke.
    Wenn es das sein sollt und sie bis Dienstag durchhält, ist das Auto fahrbar???

    Oder Abstellen und sofort checken lassen?
    Geändert von r16 (06.03.2020 um 21:55 Uhr)

  4. #4
    Moderator Avatar von st dave
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.640
    Bedanken
    103
    234 Danke in 217 Beiträgen
    Solange das Batterie Symbol nicht aufleuchtet ist alles ok, wenn es aufleuchtet und evtl wieder aus geht hast Du gute 30 Minuten bis alles ausfällt angefangen mit der Servo bis dahin das die Karre aus geht und nichts mehr läuft.

  5. #5
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    25
    Bedanken
    0
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    Ok, das sind ja zumindest Infos mit denen man arbeiten kann.
    DANKE!

  6. #6
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    25
    Bedanken
    0
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    so, Stand der Dinge:
    Servopumpe kaputt.

    Hab schon gegoogelt, telephoniert,...sehr große Preisunterschiede!!
    Original oder andere Anbieter, wie seht ihr das, bzw. gute Adressen?!!

    Danke

  7. #7
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.836
    Bedanken
    6
    129 Danke in 101 Beiträgen
    Die Servopumpe ist ja elektrisch, gut zu erreichen und alles andere als ein Verschleißteil - normalerweise hält die ewig.

    Ich persönlich würde mir ne Gebrauchte von nem privaten Schlachter holen. Das ist problemlos zweistellig zu erledigen. dazu n paar Liter frisches Servoöl und alles ist wieder in bester Ordnung.

  8. #8
    Lehrling Avatar von 4Speed
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Gummersbach / OBK
    Beiträge
    245
    Bedanken
    10
    6 Danke in 6 Beiträgen
    Wie ist das Problem mit der Servopumpe ausgegangen?
    Bei mir war beim Lenkvorgang im Stand bisher immer nur ein normales leises Surren zu hören. Aber seit gestern Abend ist mir beim Rangieren ein lauteres kratziges/ surrendes Geräusch aufgefallen. Es tritt tatsächlich auf, sobald ich das Lenkrad ein wenig bewege und die Servo arbeiten muss.
    Im Netz habe ich auf die Schnelle, noch nicht einmal bei Kimmerle, eine Ersatzpumpe gefunden. Bei Kimmerle ist noch eine vom MK 2 RS gelistet. Passt die auch?
    Vielleicht hat ja auch jemand eine Aus- und Einbauanleitung für mich parat. Wäre super net!

  9. #9
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    25
    Bedanken
    0
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    Hallo,
    Bei mir war es am Ende die Servopumpe.

    Gruß
    Christoph

  10. #10
    Lehrling Avatar von 4Speed
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Gummersbach / OBK
    Beiträge
    245
    Bedanken
    10
    6 Danke in 6 Beiträgen
    Hallo Christoph,
    hast du die Pumpe selber gewechselt?
    Und wo hast du sie gekauft und wieviel bezahlt?
    Gruß Frank

  11. #11
    Grünschnabel
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    25
    Bedanken
    0
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    Ich habe (musste, weil es schnell gehen musste...) ein Neuteil genommen.

    Bei Ford mittllerweile 1400 Euro (2020), ich habe ca 900€ bezhalt.


    Gruß
    Christoph

  12. #12
    Lehrling Avatar von 4Speed
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Gummersbach / OBK
    Beiträge
    245
    Bedanken
    10
    6 Danke in 6 Beiträgen
    Bei mir haben sich jetzt die Geräusche, die Christoph ganz am Anfang beschrieben hat, auch eingestellt. Mein Problem ist, dass ich gerade im Urlaub bin und noch von Rügen nach Gummersbach zurückfahren muss. Hoffe die Servopumpe hält…
    Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich die Pumpe bzw. die gesamte Lenkung am besten entlüftet bekomme und wo ich am besten das alte evtl. mit Spänen durchsetzte Öl ablasse?
    Und wieviel Servoöl muss eingefüllt werden?

    Danke, Gruß Frank
    Geändert von 4Speed (15.09.2020 um 16:45 Uhr)

  13. #13
    Lehrling Avatar von 4Speed
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Gummersbach / OBK
    Beiträge
    245
    Bedanken
    10
    6 Danke in 6 Beiträgen
    Update:

    Pumpe wird im Stand mal lauter, mal wieder leiser, mal lauter...............
    Die Rückfahrt hat zum Glück geklapp, trotz 2 Stunden Stau/Stop and Go auf der Autobahn.

    Aber zurück zum Problem.
    Kann keiner mir meine Fragen in Bezug auf Ausbau, Entlüftung und wieviel Öl neu hineinkommt beantworten?

    @harm: du bist doch ein Spezi und hast die Pumpe auch schon mal gewechselt.

    Danke und Gruß Frank

  14. #14
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.836
    Bedanken
    6
    129 Danke in 101 Beiträgen
    Da ich das aufm Hof zuhause und ohne Hebebühne gemacht habe war es etwas zeitaufwendiger, aber im Ergebnis zufriedenstellend.
    Ich habe den Radkasten ausgebaut und den Rücklaufschlauch an der Pumpe abgemacht, in nen Eimer gesteckt, dann die Räder bis zum Anschlag nach links und rechts bewegt. Irgendwann kam nix mehr raus. Dann hab ich's wieder verbunden und frisches Öl im Behälter nachgefüllt. Mit viel links-rechts-lenken zieht sich das nach und nach ins System, irgendwann hab ich dann den Motor gestartet und die Pumpe das fördern lassen.
    Das hab ich 3x wiederholt, dann kam da nur noch ziemlich frisches Servoöl raus.

    Nicht perfekt, aber ausreichend für meine Zwecke. Keine Späne und nix im Öl.

    Nach nem Servopumpenschaden und nachweislich Späne im System würde ich allerdings eher mit ner Handpumpe das System spülen oder so, um wirklich nen kompletten Flüssigkeitsaustausch hinzukriegen.

  15. Der folgende Benutzer bedankt sich bei harm für den nützlichen Beitrag:

    4Speed (22.09.2020)

  16. #15
    Lehrling Avatar von 4Speed
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Gummersbach / OBK
    Beiträge
    245
    Bedanken
    10
    6 Danke in 6 Beiträgen
    Vielen Dank harm!

    Was meinst du, wieviel Öl im gesamten Lenksystem sind? Mein Freundlicher hat dazu keine Angaben gefunden. In den Anleitungen steht immer nur "bis zum Max. auffüllen"......

    Und bei der Frage, ob sie den immer spülen würden, um das alte Öl zu entfernen...... bekam ich nur ein Grinsen zurück........ Ich möchte das jetzt mal nicht bewerten!

    Gestern habe ich eine überholte Pumpe beim Freundlichen bestellt. Heute wurde natürlich eine falsche geliefert. Diese hatte zwar die richtige Bezeichnung, aber nur 2 Steckeranschlüsse anstatt 3.
    Weiterhin muss ich noch damit rechnen, dass bei der Ersatzpumpe der Stecker mit der Stromversorgung nicht passen könnte. Dann muss ich noch einen Stecker mit Kabel bis zum Sicherungskasten kaufen und auswechseln.

    Tolle Sache, so ein Servopumpentausch!

    Da ich bis jetzt nur die Front demontiert habe und noch nicht die alte Pumpe, bin ich für weitere Tipps dankbar!!!!!!!

  17. #16
    Lehrling Avatar von 4Speed
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Gummersbach / OBK
    Beiträge
    245
    Bedanken
    10
    6 Danke in 6 Beiträgen
    Hallo zusammen,

    ich möchte euch ein kleines Update geben.
    Die Servopumpe habe ich gewechselt und es ist alles gut verlaufen. Sogar die Stecker passten alle, so dass ich nicht noch ein neues Kabel bis zum Sicherungskasten legen musste. Die vorher festgestellten Geräusche sind alle verschwunden. Es ist jetzt wieder ungewohnt ruhig. Ich vermute stark, dass ein unterschwelliges Brummen von der Servolenkung schon länger vorlag, ich es nur nicht wahrgenommen habe.........

    Beim Ausbau habe ich aber feststellen können, dass sich im Ausgleichsbehälter und auch im Öl selber eine alufarbene Substanz befand. Von Spänen kann ich nicht sprechen, es sah eher aus wie ganz feiner Alustaub. Ganz feines Zeug. Wo immer diese Rückstände auch immer herkamen.

    Das gesamte System habe ich dann gespült. Nach dem 4 Liter (inkl. der alten Füllung) durchgeflossen sind, habe ich keine Rückstände mehr im Öl gefunden. Hoffe nur, dass es damit auch getan ist. Im gesamten System selber sind gefühlt etwas über ein Liter Hydrauliköl.

    Aber jetzt läuft der ST wieder!

    Leider habe ich jetzt im Bordcomputer die Fehlermeldung "Servolenkung Fehler" stehen und die orangene Lampe leuchtet.
    Ich vermute, die Sevropumpe muss im System angemeldet werden oder der Fehler muss händisch gelöscht werden.

    Hat da vielleicht jemand eine Ahnung von? Oder was könnte ich sonst noch machen?

    Gruß Frank

  18. #17
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.836
    Bedanken
    6
    129 Danke in 101 Beiträgen
    Gut dass es geklappt hat!
    Die Pumpe ansich ist "dumm". Hattest du während des Wechsels die Batterie abgeklemmt?

    Ggf. reicht ne Initialisierung mit 3x ganz nach rechts und links lenken oder so. Ansonsten kommt man in diese spezifischen Subsysteme mit den frei verfügbaren Testern kaum rein, da musst du wohl noch mal zu Ford.

  19. #18
    Lehrling Avatar von 4Speed
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Gummersbach / OBK
    Beiträge
    245
    Bedanken
    10
    6 Danke in 6 Beiträgen
    Hi,
    ja die Batterie war abgeklemmt und wurde erst wieder angeklemmt, als die Pumpe eingebaut war. Der Fehler tauchte erst beim Spülen auf.
    So lange der Fehler angezeigt wird, ist auch ein Verstellen der 3 Modi nicht möglich.

    War eben beim Freundlichen. Es wurde die Pumpe neu angelernt und der Fehler gelöscht. Jetzt scheint alles wieder i.O. zu sein. Auch die Modis lassen sich wieder mit deutlichem Unterschied einstellen.

    Danke nochmals für eure Hilfe!

    VG Frank


    @Mods
    Könntet ihr vielleicht in die Überschrift das Wort „Servopumpe“ einfügen? Dann finden andere evtl. auch schneller Antworten.
    Geändert von 4Speed (28.09.2020 um 14:49 Uhr)

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •