Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41

Thema: Achsmanschette kaputt

  1. #1
    Möchtegern
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    277
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen

    Achsmanschette kaputt

    Hi jungs
    Hab mit meinem ST Bj 05.2008 nun 100000 km runtergejubelt und heute beim Ölwechsel ist mir eine kaputte Achsmanschette aufgefallen. In Fahrtrichtung gesehen rechte Seite Getribeseitig...! Also an der beschissensten Stelle.
    Hat das schon jemand gehabt und evtl. auch selber gemacht ? Ich traue mir das zu jedoch würde ich an Spezialwerkzeug scheitern.

    Wäre für ein paar Infos dankbar

    Peace

  2. #2
    Möchtegern Avatar von PS-Motorsport
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Hauenstein
    Beiträge
    380
    Bedanken
    14
    93 Danke in 39 Beiträgen
    Ja ich hatte das an meinem mit gerade mal 45Tkm.
    Ist ganz einfach zu tauschen.

  3. #3
    Möchtegern
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    277
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ne kleine Beschreibung wäre nicht schlecht. Vieleicht könntest du mir sowas zukommen lassen oder am besten hier posten

  4. #4
    Möchtegern Avatar von PS-Motorsport
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Hauenstein
    Beiträge
    380
    Bedanken
    14
    93 Danke in 39 Beiträgen
    Wenn ich etwas zeit habe mach ich es gerne.

  5. #5
    Grünschnabel
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    69
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Muss das mal rauskrahmen...

    Hat das jetzt schonmal jemand gemacht und kann mir sagen was ich so an Werkzeug brauche.
    Also ob irgendeine besondere größe oder Spezialwerkzeug.
    Wie ist die Aw den richtung Getriebe gesichert?

    Gruß

  6. #6
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.770
    Bedanken
    6
    113 Danke in 86 Beiträgen
    Die ist nur mit der Schelle kurz vorm Zwischengelenk gesichert, um die rauszunehmen brauchst du kein Spezialwerkzeug, geht ganz einfach.

  7. #7
    Grünschnabel
    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    69
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ich muss ja bevor ich die Manschette abmache die Aw aus dem Getriebe ziehen.
    Wie ist diese denn im Getriebe gesichert?

    Glaube du hast mich falsch verstanden?!

    Gruß

  8. #8
    Lehrling Avatar von eLeRoX
    Registriert seit
    26.02.2011
    Ort
    Mömbris
    Beiträge
    121
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Muss das Thema mal rauskramen.
    Heute beim Reifenwechsel (ich weiß, ich bin spät dran ) bin ich leicht erschrocken, wie mein Radhaus aussieht (siehe Bild)



    Die Manschette ist leicht gerissen und es sifft wie Sau.....

    Mein Fahrwerktausch steht sowieso kurz bevor, da würde ich das gleich mitmachen.
    Da muss ich doch die Bremsen mit runtermachen, oder?
    Was muss ich beachten?

  9. #9
    Lehrling
    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    70
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    na hoffenltich bekommste das dicht.
    bei mir ist die auch gerissen als die federn gewechselt wurden und trotz fähigkeiten und sachverstand war es etwas schwierig die plastikmanschette abzdichten.
    lettendlich bin ihc zu ford und habs mir kleben lassen. die kennen das problem und verfahren da generell so, wenn man sie darauf hinweist!

    gruß

  10. #10
    Lehrling Avatar von eLeRoX
    Registriert seit
    26.02.2011
    Ort
    Mömbris
    Beiträge
    121
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ohje.....

    Was haste bezahlt in der Werkstatt, um das machen zu lassen?

  11. #11
    Lehrling
    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    70
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    hi,
    habe ncihts bezahlt. wurde auf kulanz gemacht weil die das problem mit den neuen manschetten kennen...

  12. #12
    Liebhaber Avatar von Madders
    Registriert seit
    14.09.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    786
    Bedanken
    17
    14 Danke in 10 Beiträgen
    Ich habs neulich in ner freien Werkstatt machen lassen.
    Teilepreis der Manschette allein 65 Euro, Kosten insgesamt mit wechsel Rückfahrschalter und nem Schluck Getriebeöl 274 Euro
    A turbo: Exhaust gasses go into the turbocharger and spin it, witchcraft happens and you go faster. - Jeremy Clarkson

  13. #13
    Möchtegern Avatar von sainz-2
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    230
    Bedanken
    1
    13 Danke in 12 Beiträgen
    Suche auch eine Anleitung die innere Manschette zu wechseln. Muss ich das äussere Gelenk demontieren. Weil das Innere geht ja nicht auseinander zu ziehen. Das ich die Manschette draufgekommen. Bilder wären nicht schlecht das steht doch sicherlich auch in den Reparaturanleitungen.
    Bilstein B14, Pipercross + Ecu Spacer, polierstes Ansaugrohr, Forge Umluftventil, Bastuck ab Kat, ST-Kat umgebaut auf 400 Zellen, Pro Alloy LLK, Englische Kennfelder , AS Drehmomentstütze...

  14. #14
    Liebhaber Avatar von LiveOnStage
    Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    841
    Bedanken
    8
    19 Danke in 17 Beiträgen
    Gestern die Querlenker Buchsen neu gemacht und dabei gesehen saß wohl auch die rechte innere manschette defekt ist.

    Kann mir jemand sagen/bestätigen ob der Artikel hier die innere manschette ist?
    http://www.teilehaber.de/faltenbalgs...d68138826.html
    MTB Stufe 3, Moongose ab Turbo 4,5 Slash Cut, UNI LKK , Pipecross+ ECU Spacer, Blow off DV26D+ Fitting Kit, Rieger Carbon Diffuser, 8x18 Zoll Dotz Hanzo auf Conti Sport 3

  15. #15
    Lehrling Avatar von Schirscher
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    219
    Bedanken
    19
    35 Danke in 26 Beiträgen
    http://ford-kimmerle-teileshop.de/ep...s%20II%20ST%22
    als Vergleich zu der anderen Manschette.
    die andere würde laut Teilenummern aber auch passen.

  16. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Schirscher für den nützlichen Beitrag:

    LiveOnStage (15.05.2015)

  17. #16
    Liebhaber Avatar von LiveOnStage
    Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    841
    Bedanken
    8
    19 Danke in 17 Beiträgen
    Vielen dank. Jetzt bin ich mir etwas unsicher. Da auf der Artikel Beschreibung äußere manschette steht? Brauch ja eigentlich die innere... hat jemand evtl. mal eine orgininal Teilenummer?
    MTB Stufe 3, Moongose ab Turbo 4,5 Slash Cut, UNI LKK , Pipecross+ ECU Spacer, Blow off DV26D+ Fitting Kit, Rieger Carbon Diffuser, 8x18 Zoll Dotz Hanzo auf Conti Sport 3

  18. #17
    Lehrling Avatar von Schirscher
    Registriert seit
    14.04.2013
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    219
    Bedanken
    19
    35 Danke in 26 Beiträgen
    Wenn du den Satz vom Kimmerle nimmst sind innere und äußere mit dabei und es ist ein Originalsatz von Ford.

  19. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Schirscher für den nützlichen Beitrag:

    LiveOnStage (16.05.2015)

  20. #18
    Liebhaber Avatar von LiveOnStage
    Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    841
    Bedanken
    8
    19 Danke in 17 Beiträgen
    Super danke, interessant ist auch das es wohl einen unterschied vom Vorfacelift zum Facelift bei den Manschetten gibt.

    "Der Satz besteht aus zwei Manschetten, den erfoderlichen Schellen, der äußeren Achsschraube und dem benötigten Fett. Der Manschettensatz kann vorne links oder rechts verbaut werden. gebaut von 16. Dezember 2005 bis 14. Januar 2008 - nicht für das Facelift-Model"
    MTB Stufe 3, Moongose ab Turbo 4,5 Slash Cut, UNI LKK , Pipecross+ ECU Spacer, Blow off DV26D+ Fitting Kit, Rieger Carbon Diffuser, 8x18 Zoll Dotz Hanzo auf Conti Sport 3

  21. #19
    Grünschnabel Avatar von Pg33
    Registriert seit
    10.06.2014
    Ort
    15907
    Beiträge
    83
    Bedanken
    5
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    Kann mir einer sagen wie ich die Getriebe seitige Manschette wechseln kann . Welle ist bereits ausgebaut die kurze Welle Fahrer Seite ist betroffen.

  22. #20
    Moderator Avatar von Domi87
    Registriert seit
    19.06.2012
    Ort
    36115 Ehrenberg
    Beiträge
    527
    Bedanken
    13
    41 Danke in 31 Beiträgen
    Also hab meine alle 4 neu gemacht, waren bei mir beide Getriebeseitig defekt.
    Ich hab die ATW einfach im Getriebe drin gelassen weil ich kein Bock hab auf Ölspiele.

    Also ich mach die innere (Getriebeseitig) Achmanschette auf.
    Dann drück ich die ATW hin und her bis ich das Tripodgelenk draußen hab.

    So wenn die ATW auf der Werkbank liegt mach ich das Tripodgelenk von der Welle runter.
    Ist nur mit einem Seegering gesichtert.

    Dann kann man die äußere Achsmanschette neu machen. Dann die innere Achsmanschette draufgeschoben
    und das Gelenk wieder befestigen. usw. 3/4 STD Arbeit pro Fahrzeugseite.
    Wollte eigentlich mal Bilder machen für ne Anleitung habs aber vergessen.

    Und net vergessen die ATW wieder in die Radnabe einzukleben.
    Ne neue Schraube für die ATW ist im Set dabei bei Ford.
    Die wird mit 45NM und 90° angezogen

    So, also so wechsel ich die Manschetten.

    Als erstes den Wagen aufbocken, Felge runter,
    Dann muss die Schraube von der ATW / Radnabe demontiert werden.

    Als nächstes nehme ich ein Alu Rundeisen, und schlage die ATW richtung Motor lose,
    damit kann man sie später leichter rausziehen.
    Dann wird der Querlenker aus dem Achsschenkel gebaut.

    Dann schneide ich die inner Achsmanschette kaputt, das das Tripodgelenk frei ist.

    Dann die ATW aus der Radnabe ziehen, dann die Welle zu dir ziehen, und die ATW hin und her bewegen und gleichzeitig ziehen.
    man merkt dann das sich das Tripodgelenk verkantet.
    So lange hin und her drücken, bis das Gelenk raus geht.

    Wenn dann das grobe Fett erstmal weggemacht wurde,
    kann mit einer Seegeringzange der Seegering demontiert werden und das Tripodgelenk von der Welle gezogen werden.

    Jetzt können beide alten Achsmanschetten abgeschnitten werden, und die alten Schellen demontiert werden.

    Dann die Welle reinigen, Sauberkeit ist sehr wichtig, das kein Dreck in die Lager kommt.
    Dann wird die äußere Manschette montiert, das Fett rein drücken und die Manschette mit den Schellen befestigen.
    Dann die äußere Manschette aufziehen, die kleine Schelle nicht vergessen.




    Dann wird das Tripodgelenk wieder ins Gehäuse gesteckt, wieder etwas hin und her kippeln, evtl. mit einem Kunstoffhammer ganz leicht von hinten die ATW ins Gelenk treiben.

    Die Manschette nun aufziehen, die Flächen ziemlich Fettfrei halten, wo die Manschette drauf sitzt,
    nun die Schellen befestigen, (manche Leute verkleben die Manschette zusätzlich).
    Dann die ATW in die Radnabe stecken, die Verzahnung mit Loctite verkleben und die Schraube (neue Schraube ist im Set dabei) reindrehen,
    der Querlenker wieder am Achsschenkel montieren, Reifen montieren.
    Dann die ATW mit 45 NM und 90 Grad festziehen.


    Es ist definitiv empfehlenswert die ATW in der Radnabe zu verkleben.
    Dafür habe ich Loctite benutzt.
    Geändert von Domi87 (24.01.2018 um 05:06 Uhr)

  23. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Domi87 für den nützlichen Beitrag:

    sts_taucher (20.05.2018)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •