Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Geräusche nach Zahnriemen sowie Wapu und Keilriemen wechsel

  1. #1
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen

    Geräusche nach Zahnriemen sowie Wapu und Keilriemen wechsel

    Hallo,

    nachdem ich nun meinen ST nach dem Zahnriemen sowie Wapu und Keilriemen wechsel abgeholt habe musste ich nun leider feststellen das irgendwas zwischen zirka 1200 U/min und 1800 Drehzahl Geräusche macht.

    Hatte jemand ähnliche Probleme und was war es?
    Wurde der Zahnriemen vielleicht zu fest gespannt?

    Habe direkt die Werkstatt angerufen, da es jedoch schon sehr spät war und der Mechaniker nicht mehr da muss ich mich morgen mit dem Mechaniker in Verbindung setzen.
    Wahrscheinlich wird der das Thema runterspielen und sagen der Riemen muss sich erst setzen oder so etwas da es ja sehr viel Arbeit sein wird den Fehler zu finden bzw. alles wieder zudemontieren.
    Der Chef, mit dem ich kurz noch sprechen konnte,
    meinte bei der Probefahrt hätten sie nichts gehört bzw. bemerkt.

    Als ich vom Hof der Werkstatt gefahren bin habe ich nichts gehört.
    Ich meine das die Geräusche erst nach einer gewissen Strecke zu hören waren.
    Denke das die Geräusche somit stärker werden wenn das Auto warm ist.

    Oh Mann, da gibt man sein Auto zur Reparatur ab und hofft danach weniger Sorgen zu haben und nicht mehr.
    Nicht so eine tolles Gefühl

    Bin mal gespannt wie die Werkstatt jetzt reagieren wird.


    Ich möchte eigentlich das sich das Auto wie vorher anhört, jetzt frage ich mich aber ob es
    sein kann das das Geräusch normal ist?

    Gruß Daniel
    Geändert von go-on (15.01.2016 um 16:38 Uhr)

  2. #2
    Lehrling Avatar von Athenaracing
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    190
    Bedanken
    3
    19 Danke in 16 Beiträgen
    Das ist sehr schwer hier zu sagen an was es liegt da wir weder wissen woher das geräusch kommt noch wie es sich anhört.
    Wenn der Zahnriemen falsch aufgelegt ist merkt man das sofort weil das Auto total unrund läuft und das immer egal ob warm oder kalt. Kommt das geräusch vielleicht vom Keilriemen? Wurden die auch mitgewechselt? Wann tritt das Geräusch genau auf und wie hört es sich an. Lüftung an/aus, Klima an/aus...

  3. #3
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ich denke auch nicht das der Zahnriemen falsch aufgelegt ist.
    Das Auto fährt sich wie vorher.

    Kann gut sein das das Geräusch vielleicht vom Keilriemen kommt, die Keilriemen wurden mit gewechselt genau.
    Simmeringe Zahnriemenseitig habe ich ebenfalls mit wechseln lassen.

    Das Geräusch tritt zwischen ungefähr 1400 U/min und 1800U/min Drehzahl auf sobald der Motor etwas wärmer geworden ist, meine so bei der ersten Öltemperatur Markierung also bei 75 Grad.
    Das Geräusch wird lauter bzw. besser Wahrnehmbar bis der Motor seine Endbetriebstemperatur erreicht hat.

    Deswegen vermute ich bisher das entweder ein Riemen zu viel Spannung hat und das Geräusch sich bei warmen Motor mehr bemerkbar macht weil der Motor sich im warmen Zustand ganz leicht ausdehnt und dann dadurch die Spannung auf den Riemen nochmals etwas mehr erhöht wird oder durch die höhere Spannung im warmen zustand ein Lager z.B. Nockenwellenlager die Geräusche macht.

    Das Geräusch ist schwer zu beschreiben ich probiere heute Abend mal das Geräusch aufzunehmen und online zu stellen.
    Ich habe bisher das Geräusch nur aus dem Innenraum gehört, ich würde es als tiefes surren bezeichnen.

    Da ich es noch nicht von draußen gehört habe schwer zu sagen, habe gerade mal paar Geräusche bei YT vergleich.
    Würde sagen das das folgende Geräusch dem nahe kommen wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=JL0enFfm9nE

    Habe Sorge das falls der Zahnriemen zuviel Spannung hat das er reißt und es alles zerbröselt oder das es ein Lager zerlegt.
    Nur irgendwie muss ich ja jetzt auch wieder zur Werkstatt fahren....

  4. #4
    Lehrling Avatar von Athenaracing
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    190
    Bedanken
    3
    19 Danke in 16 Beiträgen
    Hmm ich schätze das es echt was mit dem Riemen zu tun hat. Beim den Keilriemen wurden warscheinlich die Spannrollen usw nicht gewechselt oder? Aber bring ihn in die Werkstatt und sag seit dem wechsel macht er Geräusche die sollen des klären. Mal ne Frage am Rande wieviel hast du gezahlt für den Wechsel?

  5. #5
    Moderator Avatar von st dave
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.680
    Bedanken
    103
    234 Danke in 217 Beiträgen
    Glaube Dein Problem wurde hier schon thematisiert , schau mal nach vllt findest Du dort was .

    http://www.ford-st-forum.com/forum/s...wechseln/page3

  6. #6
    Lehrling Avatar von Athenaracing
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    190
    Bedanken
    3
    19 Danke in 16 Beiträgen
    Aber wie gesagt wenn er noch Gewährleistung darauf hat soll ers die Werkstatt checken lassen. Bevor du selber was machst und dann verfällt sie.
    Ich habe meinen Zahnriemen letzten November gewechselt alles selbst gemacht mit Block Mod allen Riemen, Spannrollen und Dichtungen. Bei mir läuft alles Perfekt ohne ungewöhnliche Geräusche.

  7. #7
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ne beim Keilriemen wurden die Spannrollen nicht gewechselt stimmt.

    Ich habe heute mal das Geräusch direkt am Motorraum aufgenommen
    Hier das Soundfile:

    https://www.dropbox.com/s/lczvpj6yaf...20001.m4a?dl=0

    Da ist Leerlauf und Gas geben bis etwas über 2000 U/min dabei, halten bei der Drehzahl bei der es am besten wahrzunehmen ist und ein Start .
    Das regelmäßige klackern im Hintergrund ist die Autogasanlage.
    Im Leerlauf hört man nicht so viel.

    Und hier einmal bei einer anderen Drehzahl:

    https://www.dropbox.com/s/vfehxfhw9x...20002.m4a?dl=0

    Das Geräusch kommt mir auch nicht so konstant vor wenn man eine Drehzahl hält dann schwankt es immer ganz leicht.

    Gewährleistung habe ich , habe das Auto ja erst ende der Woche aus der Werkstatt abgeholt.
    Habe am Montag einen Termin bei der Werkstatt.

  8. #8
    Spinner Avatar von TomSTer
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    999
    Bedanken
    10
    162 Danke in 135 Beiträgen
    Bei dem Geräusch(Soundfile) gehe ich davon aus, dass der Zahnriemen zu stark gespannt wurde, was allerdings nur mit der mechanischen Spannrolle möglich ist, die eigentlich auch nicht mehr verwendet wird.

  9. #9
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Hallo Tom,

    weis nicht ob eine mechanische Spannrolle verwendet wurde.

    Es wurde der folgende Zahnriemensatz verwendet: Gates K025509 XS
    Kann man die mechanische Spannrolle nicht nachjustieren das die Spannrolle auf die korrekte Spannung eingestellt ist?

  10. #10
    Lehrling Avatar von Athenaracing
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    190
    Bedanken
    3
    19 Danke in 16 Beiträgen
    Klar kann man die einstellen. Ich hab auch die Spannrolle verbaut ist beim original Ford Zahnriemenset dabei gewesen. Ich persöhnlich spanne die Spannrolle immer bisschen fester dann dreh ich 2x durch und dann passts meistens wenn nicht wird nachjustiert. Die Spannrolle muss man Temperaturbedingt spannen. Steht alles in der Rep-Anleitung

  11. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Athenaracing für den nützlichen Beitrag:

    go-on (17.01.2016)

  12. #11
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ja denke das genau das Temperatur abhängige spannen nicht durchgeführt wurde .
    Weil ich ja im kalten Zustand keine Geräusche höre.

    Kann man die Rolle dann stufenlos einstellen?
    Dann muss der Motor doch die komplette Betriebstemperatur haben wenn man die Spannung einstellt oder bei welcher Temperatur macht man das ?Im kalten Zustand?

    Wie leicht kann man die Spannung der Spannrolle den lösen?
    Dafür hat man doch sicherlich wieder fast den gleichen Aufwand wie beim ersten gesamten wechseln auf Grund des ganzen demontierens etc oder?

    Denke mal nicht das der Mechaniker da Lust drauf hat den ganzen Aufwand zum korrigieren nochmal zu haben.
    Da verdient er ja nichts mehr dran sondern hat nur Aufwand.
    Geändert von go-on (17.01.2016 um 22:31 Uhr)

  13. #12
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.845
    Bedanken
    6
    129 Danke in 101 Beiträgen
    Da sind markierungen dran, in der Montageanleitung steht dann bei welcher Temperatur welcher Winkel eingestellt sein muss.

    Die Temperatur bezieht sich auf das Gesamtsystem - also sollte alles kalt (Raumtemperatur) sein, ne Nacht in der Werkstatt (und NICHT morgens erst reinfahren) sorgt dafür.

  14. #13
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ah ok danke für die Erklärung , verstehe.
    Aber wenn man die Montage bei 18 Grad in der Werksatt macht kann man doch eigendlich nichts falsch machen wenn man den zu 18 Grad Celsius den zugehörigen winkel aus der anleitung einstellt

    Wundert mich das es dann so oft Geräusche nach einem Zahnriemen Wechsel gibt....

  15. #14
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Habe dem Mechaniker das Geräusch gezeigt und er schaut sich das morgen an.

    Er meinte dass er die Spannrolle richtig eingestellt hat, es gäbe einen Zeiger und dieser wäre in dem korrekten Bereich.
    Er meinte vielleicht schleift auch etwas und das es nach der Reparatur ja keine Geräusche machen sollte.

    Bin mal gespannt was er sagt bzw. ob er das nachjustiert bekommt oder ob es ein anderes Problem ist.
    Bei den Temperaturen momentan bin ich gespannt ob man das gut eingestellt bekommt.

  16. #15
    Lehrling Avatar von Athenaracing
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    190
    Bedanken
    3
    19 Danke in 16 Beiträgen
    Gib dann ein Feedback was es war.

  17. #16
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Werde ich machen, Vermutung ist momentan das das Geräusch vom Keilriemen kommt, genauer gesagt von den Spannern.
    Heute Abend sollte ich mehr wissen....

  18. #17
    Grünschnabel Avatar von go-on
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    93
    Bedanken
    12
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Keilriemenspanner wurden gewechselt, das Geräusch ist jedoch immernoch da.
    Sehr ärgerlich und enttäuschend, soviel ärger hatte ich bisher noch nie bei einer Reparatur.
    Hin und her fahren, keiner weis wodran es liegt usw...
    Hätte jetzt nicht gedacht das ein Zahnriemenwechsel so viel ärger macht.

    Ich habe darauf hin den Mechaniker nochmals darauf angesprochen das ich vermute das die Spannung des zahnriemens etwas zu hoch ist und dies die Geräusche verursacht.

    Er beteuert jedoch wie bei ersten Ansprechen daraufhin das er den Pfeil beim Spannen bei Raumtemperatur korrekt innerhalb des Bereiches eingestellt hat und die Spannung somit korrekt sei.
    Auf den Hinweis ob man nicht mal probieren sollte die Spannung etwas zu verringern um die zu hohe Spannung auszuschießen antowrtete der Mechaniker das man das ja nicht machen kann weil er sie ja korrekt eingestellt hat und die Spannung dann ja nicht mehr nach vorgabe korrekt wäre und man dann wirklich ein abrutschen riskiert.

    Nachdem ich angesprochen hatte das die Wasserpumpe ja schwierig einzubauen sei und ich ebenfalls schon davon gehört habe das diese Geräusche machen kann (Beitrag hier in einen Geräusche nach Zahnriemenwechsel Beitrag) vermutet die Werkstatt
    jetzt die Wasserpumpe und will diese nächste Woche nochmals auf eigene Kosten wechseln und die Spannrolle des Zahnriemens überprüfen ob diese von sich aus kaputt ist.

    Ich weiß auch nicht mehr was ich dazu noch sagen soll...

  19. #18
    Lehrling Avatar von Athenaracing
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    190
    Bedanken
    3
    19 Danke in 16 Beiträgen
    Deswegen hab ich KFZ Mechatroniker gelernt. Selber machen das weis man das alles passt. Da wird einem so viel Schmarn erzählt als Leihe.. naja dann bekommst du halt nochmal was neues was solls. Die müssen dir den Fehler ja richten auch wenns bissl länger dauert.

  20. #19
    Grünschnabel
    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    1
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Hi sorry fürs ausgraben, aber konntest du herausfinden woran es lag? Ich hab das exakt gleiche Geräusch bei meinem mk3

  21. #20
    Grünschnabel
    Registriert seit
    29.10.2020
    Beiträge
    10
    Bedanken
    0
    Du hast 1 Danke in 1 Beitrag
    Hey Dertdci,

    ich habe diesen alten Beitrag gerade gesehen und hätte noch eine Idee, woran es liegt. Kontrolliert mal, ob der Keilriemen vielleicht falsch herum in der Werkstatt drauf gezogen wurde. Die Schrift sollte lesbar sein, also zu dir zeigen.

  22. Der folgende Benutzer bedankt sich bei FocusST2020 für den nützlichen Beitrag:

    FordJunkie (06.11.2020)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Session Informationen zu speichern. Dies ist erforderlich, um das Merken der Login Informationen zu ermöglichen, bevorzugte Einstellungen zu speichern, Inhalte zu personalisieren, Social-Media Funktionen bereitzustellen und unseren Traffic zu analysieren. Teilweise wird das Nutzungsverhalten mit unseren Social-Media-Partnern, Advertising und Analysepartnern geteilt.