Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: falscher Ladedruck und unerklärliche Fehler

  1. #1
    Grünschnabel
    Registriert seit
    20.02.2021
    Beiträge
    3
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen

    falscher Ladedruck und unerklärliche Fehler

    Hallo,
    ich hab bei meinen ST 2 Probleme, der Fehler "ständige Angaben von zu fetten Gemisch" und das mein Ladedruck nicht höher als 0,3 bar geht.
    Ich hab viel in verschiedenen Foren gesucht aber nie etwas Handfestes gefunden, z.B. hab ich bei jemanden gelesen (welcher ähnliches Problem hatte) das er die Sicherung NR.26 entfernt und wieder hineingesteckt hat und sich das Ladedruck Problem behoben hat.
    Die hab ich auch ausprobiert aber ohne Erfolg. Und in Bezug auf den Fehler kann ich mich auch nicht sonderlich viel vorstellen.
    Deswegen wollte ich mal fragen ob jemand einen Hilfreichen Ansatz hat.

    Zum Ablauf:
    Beides ist erst nach dem Einbau meiner neuen 3Zoll Downpipe und 200 Zellenkat. aufgetaucht. Danach hatte ich den Fehler "Katwirkung unter Grenzwert (Lambda sitzt vor dem Kat nicht wie Serie mittig im Kat)
    Hab darauf hin mir einen Lambdaeliminator besorgt damit der Fehler verschwindet, tat er auch.
    Nach 1-2 Wochen als ich dann bei schönem Wetter eine Runde gefahren bin hatte der Turbo einen Aussetzer (Ladedruck ging auf 1,2 bar hoch und schaltete sich dann ab, das Problem hatte ich schon einmal das hat sich aber nach ein paar tagen wieder von selber geregelt)
    ,darauf hin habe ich mein noch rumliegendes LLRV ausgetauscht (LLRV:https://cm-performance.de/elevate-la...cus-st225.html).
    Nach dem Tausch war es ein Teilerfolg: der Ladedruck ging nicht mehr auch 1,2 bar sondern nur noch auf 0,3 egal bei welcher Drehzahl.
    Und jetzt bekomme ich auch noch in unregelmäßigen Abständen den Fehler "ständige Angaben von zu fetten Gemisch" welche ich mir nicht wirklich erklären kann da ich noch nichts am Motor getunt habe(keine Software,Keine geänderte Ansaugung usw.).
    Das einzige war der Soundsymposer welchen ich entfernt und mit einem stopfen versehen habe.

    Ich habe mir auch ein paar Gedanken gemacht:-"Fettes Gemisch" kommt wohl dadurch das an einer stelle etwas Sauerstoff (Verbindung etwas undicht) an die Lambda kommt und somit der Fehler ausgelöst wird oder aufgrund der Querschnitts Erhöhung
    -da mein Fahrzeug sonst normal fährt (kein erhöhter Kraftstoff verbrauch, Fehlzündungen oder der gleichen) würde ich die Zündkerzen, Einspritzdüsen für ausgeschlossen halten
    -bei dem Ladedruckproblem würde ich darauf Tippen das das Ventil nicht richtig funktioniert (da die Druckschläuche dicht und richtig an das Ventil angeschlossen sind)
    -Turbolader funktioniert auch in gewisser Weiler "normal" (fängt ab ca. 2500 Umdrehungen an Druck aufzubauen)

    Ich danke euch schon mal im Voraus für eure Gedanken und Ideen.
    Gruß Erik

  2. #2
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.841
    Bedanken
    6
    129 Danke in 101 Beiträgen
    Wasn das für n Hersteller, der die Monitorsonde, die einzig für die Überwachung der Katalysatorfunktion zuständig ist, vor selbigem platziert?

    Falschluft führt zur Messung von vermeintlich magerem Gemisch. Wenn du mit "Verbindung" den Flasch zwischen Downpipe und Kat meinst sowieso.

    Wie lautet denn der Fehlercode des genannten Fehlers? Bezieht der sich auf Sonde 1 oder 2? Hast du die Regelsonde erneuert?

  3. #3
    Grünschnabel
    Registriert seit
    20.02.2021
    Beiträge
    3
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Also die Monitorsonde hab ich nicht ausgetauscht nur umgeschraubt.
    An dieser Sonde ist der Logik nach auch der Lambdakiller da bei dem neuen Kat der Anschluss vor dem Kat sitz und nicht dahinter
    (Kat Anders rum einbauen geht logischerweise nicht da schon das Rohr da nicht mehr passt und das Kabel der Sonde zu kurz wäre )

    Der Fehlercode War glaub ich P0172 ..hab ihn mir nicht aufgeschrieben vorm löschen.
    Aber wenn ich mich richtig entsinne war es P0172 Bank 1, Sonde 1.

    Die Regelsonde hab ich ausgetausch da das Gewinde völlig zerstört war.
    Habe mir eine Sonde von Ridex besorgt.

  4. #4
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.841
    Bedanken
    6
    129 Danke in 101 Beiträgen
    Jou, das scheint dann recht klar: Wenn du die Regelsonde tauschst und danach ständig die Regelsonde nen Fehler schmeißt ist die wohl hin oder nicht passend.

    Bau ne ordentliche neue Bosch-Sonde ein.

  5. #5
    Grünschnabel
    Registriert seit
    20.02.2021
    Beiträge
    3
    Bedanken
    0
    0 Danke in 0 Beiträgen
    Ok dann werde ich die demnächst mal tauschen. Danke dir!

    Aber eine Idee für den Ladedruck hast du auch nicht oder?

    Oder könnte der Fehler den Ladedruck beeinflussen da das Steuergerät den Motor und den Druck runterregelt?
    Geändert von Erik (21.02.2021 um 14:29 Uhr)

  6. #6
    Wahnsinniger Avatar von harm
    Registriert seit
    18.07.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.841
    Bedanken
    6
    129 Danke in 101 Beiträgen
    Sehr wahrscheinlich. 0,3 bar sind der Notlaufprogramm-Ladedruck.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Session Informationen zu speichern. Dies ist erforderlich, um das Merken der Login Informationen zu ermöglichen, bevorzugte Einstellungen zu speichern, Inhalte zu personalisieren, Social-Media Funktionen bereitzustellen und unseren Traffic zu analysieren. Teilweise wird das Nutzungsverhalten mit unseren Social-Media-Partnern, Advertising und Analysepartnern geteilt.