Ford-ST-Shop.com - Performance- und Tuningteile für ST und RS Modelle



Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motorleistung bricht bei hoher Drehzahl zusammen

  1. #1
    Möchtegern Avatar von Archie
    Registriert seit
    26.09.2016
    Ort
    Hausham
    Beiträge
    279
    Bedanken
    23
    11 Danke in 10 Beiträgen

    Motorleistung bricht bei hoher Drehzahl zusammen

    Ich hatte ja bisher fast keine Probleme mit meinem Focus ST Mk2. Nach 5 Jahren, habe ich mir aber jetzt doch wieder ein praktischeres Auto zugelegt, was ebenfalls Spaß macht, konnte mich aber vom ST noch nicht trennen. Da ich vier Söhne habe von denen drei noch studieren, hat sich bisher auch immer noch Verwendung für ihn gefunden. In den letzten Wochen stand er aber wohl ungenutzt in einem Wohngebiet am Studienort meiner Söhne. Als einer gestern damit heim fuhr, lief er wie immer gut. Nur bei höheren Drehzahlen brach abrupt die Leistung zusammen, was natürlich besonders bei Überholvorgängen gefährlich ist. Ich konnte ihn selbst noch nicht fahren und werde wohl damit in die Werkstatt müssen. Ich könnte mir vorstellen, dass vielleicht ein Schlauch im Ansaugtrakt von einem Marder angeknabbert wurde oder einen Riss hat, der erst ab einem bestimmten Druck aufgeht. Einer meiner Söhne, der sich besser mit Subarus auskennt, meinte, es könnte auch das Wastegate oder eine Druckdose sein. Was meint Ihr?
    ST- Fahrer sind Menschen wie du und ich, nur viel schneller.

    Oder

    Dr. Jeckyll und Mr. Hyde

  2. #2
    Moderator Avatar von st dave
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.682
    Bedanken
    103
    234 Danke in 217 Beiträgen
    Ich würde da auch Deiner Befürchtung nach kommen, gerade wegen dem Ortswechsel zwecks Marder Gebiet etc.

  3. #3
    Möchtegern Avatar von Archie
    Registriert seit
    26.09.2016
    Ort
    Hausham
    Beiträge
    279
    Bedanken
    23
    11 Danke in 10 Beiträgen
    Sorry, dass ich erst jetzt antworte, meine Söhne hatten erst gestern Zeit, sich das Problem anzusehen. Mit Spiegel und Lampe haben sie einen vom Marder zerstörten, kleinen Gummischlauch, der auch schon ziemlich ausgehärtet war, entdeckt. Er befand sich an einem ebenfalls kleinen, schwarzen Ventil der Marke Pierburg und war mit dem Wastegate vom Turbolader verbunden. Da alles sehr eng und verwinkelt ist, ist leider ein Stutzen an dem Ventil abgebrochen, sodass dieses bei Ebay für etwas über 40 Euro ebenfalls neu bestellt werden musste. Meine Söhne versuchen heute noch, ein entsprechendes Stück Schlauch im Baumarkt zu holen. Mir wäre ein Originalteil von Ford lieber und am liebsten würde ich auch die anderen beiden Schläuche austauschen. Aber man kommt anscheinend echt schlecht heran an die Stelle. In der Werkstatt würden sie wahrscheinlich einiges ausbauen müssen, um da ran zu kommen. Ich wünsche allen schöne Feiertage und dass Corona nächstes Jahr nicht mehr ganz so sehr unser Leben bestimmt.
    ST- Fahrer sind Menschen wie du und ich, nur viel schneller.

    Oder

    Dr. Jeckyll und Mr. Hyde

  4. #4
    Möchtegern Avatar von Archie
    Registriert seit
    26.09.2016
    Ort
    Hausham
    Beiträge
    279
    Bedanken
    23
    11 Danke in 10 Beiträgen
    So, der Schlauch und das neue Ventil sind eingebaut. Allerdings musste letzteres mit Kabelbindern befestigt werden, weil mein Sohn es nicht anders hinbekommen hat. Hoffentlich überstehen die die Hitze im Motorraum. Bei eine Probefahrt stellte er fest, dass der Focus besser läuft als vor dem Problem. Er hat wohl früher nicht so gleichmäßig beschleunigt. Vielleicht war der Schlauch schon angeknabbert oder das Ventil funktionierte nicht mehr so gut. Ich habe im Gegensatz zu meinem subaru- verwöhnten Sohn davon allerdings nicht viel gespürt. Ich wünsche allseits einen guten Rutsch, allerdings nicht mit dem Auto.
    ST- Fahrer sind Menschen wie du und ich, nur viel schneller.

    Oder

    Dr. Jeckyll und Mr. Hyde

  5. #5
    Moderator Avatar von st dave
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.682
    Bedanken
    103
    234 Danke in 217 Beiträgen
    Das originale Ladedruckregelventil wird eigentlich recht einfach auf den Metallbügel gesteckt der unter den 3 Schrauben vom Schubumluftventil am Turbo sitzt.
    Es gibt auch Metallkabelbinder, falls Ihr es nicht doch noch hin bekommt das Ventil auf seinen richtigen Platz zu stecken bzw Du deine bedenken auf die Hitzenbestätigkeit der Plastik Kabelbinder ausräumen möchtest.

  6. #6
    Möchtegern Avatar von Archie
    Registriert seit
    26.09.2016
    Ort
    Hausham
    Beiträge
    279
    Bedanken
    23
    11 Danke in 10 Beiträgen
    Der "Danke- Button" funktioniert leider nicht. Deshalb bedanke ich mich auf diese Weise für die Antworten: Danke und ein gutes neues Jahr
    ST- Fahrer sind Menschen wie du und ich, nur viel schneller.

    Oder

    Dr. Jeckyll und Mr. Hyde

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Session Informationen zu speichern. Dies ist erforderlich, um das Merken der Login Informationen zu ermöglichen, bevorzugte Einstellungen zu speichern, Inhalte zu personalisieren, Social-Media Funktionen bereitzustellen und unseren Traffic zu analysieren. Teilweise wird das Nutzungsverhalten mit unseren Social-Media-Partnern, Advertising und Analysepartnern geteilt.